Zwei grandiose Motorradwelten

Kurven & Knödel Blog

Zwei grandiose Motorradwelten

StallerSattel_Obersee_10.jpg
StallerSattel_13.jpg

Staller Sattel

Gibt es die perfekte Lage für ein Motorradhotel? Unser Partnerhaus Hotel Condor in St. Vigil in Enneberg besitzt sie zweifelsohne, verbindet es doch sozusagen das Beste aus zwei Welten: das UNESCO Welterbe Dolomiten im Süden und die mystischen Hohen Tauern direkt im Norden.

Der Staller Sattel gehört zu den Pässen, die uns direkt in jene Hohen Tauern führen.

DATEN UND WEG
Länge: 37 km
Höchster Punkt: 2.052 m
Schwierigkeit: mittel
Maut: Nein
Wintersperre: November bis Mai

Vom Hotel Condor bis zum höchsten Punkt:
Kurviger Route ›››››

WuerzjochRampe_03.jpg

Würzjoch

Vom Hotel aus startend erreichen wir rasch die teilweise fast anspruchsvolle Südrampe des Grenzpasses zwischen Süd- und Osttirol. Die kurven- und kehrenreiche, ja recht schmale Piste mit ordentlichen Steigungen wird durch eine zeitgesteuerte Einbahnregelung deutlich entschärft, sodass wir uns bergan voll und ganz auf die fahrerische Ideallinie konzentrieren können. Die Passhöhe mündet in ein prächtiges Hochtal, dessen gut ausgebaute Piste uns zu einem Abstecher in das idyllische Defereggental einlädt, einem der bekanntesten Täler Osttirols.

Das gleich westlich unseres Partnerhotels liegende Würzjoch ist sozusagen der „Hauspass“ des Hotelchefs Konrad, ja insbesondere seine Empfehlung, wenn es zu einem Besuch Brixens gehen soll.

DATEN UND WEG
Länge: 48 km
Höchster Punkt: 1.982 m
Schwierigkeit: mittel
Maut: Nein
Wintersperre: November bis April

Vom Hotel Condor bis zum höchsten Punkt:
Kurviger Route ›››››

GroednerJochRampe_03.jpg
GroednerTal_02.jpg

Grödner Joch

Aufgemerkt: Die Piste über das Würzjoch besitzt Engstellen, die wir mit ruhiger Gashand angehen sollten. Die Ostrampe ist etwas kurven- und kehrenreicher, als die Westrampe und auf der Passhöhe erwartet uns mit der Almhütte Ütia de Börz ein beliebtester Bikertreff Südtirols. Brixen ganz am Ende der Westrampe ist überaus sehenswert und der Rückweg zum Hotel zeigt uns das Würzjoch noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive. Unser Tipp: Nehmt Euch für Brixen einen halbe Tag Zeit, genießt auf dem Rückweg den Sundowner auf dem Würzjoch, bevor Ihr diesen herrlichen Tourentag bei Konrad im Hotel Condor ausklingen lasst.

In der Bekanntheit aller Dolomitenpässe belegt auch das Grödner Joch einen hervorragenden Platz.

DATEN UND WEG
Länge: 21 km
Höchster Punkt: 2.121 m
Schwierigkeit: leicht bis mittel
Maut: Nein
Wintersperre: Nein

Auch die Strecke von Corvara über das Grödner Joch zum Sellajoch folgt uralten, gefährlichen Saumwegen, ist heutzutage allerdings perfekt ausgebaut. Und im Sommer oft auch extrem gut besucht. Das Beste für uns Biker ist, dass wir den Attraktivitäts-Contest der wichtigsten Dolomitenpässe auf einer Rundreise absolvieren können - der legendären Sella-Ronda über Grödner und Sellajoch sowie Passo Pordoi und Campolongo. Gleich im Süden unseres Partnerhauses Condor wartet diese gut 50 Kilometer lange „Halbtages-Aufgabe“ auf Euch – im Juli und August sollte die Sellarunde aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens nicht angegangen werden.

Vom Hotel Condor bis zum höchsten Punkt:
Kurviger Route ›››››