Im Genussreich des Hochkönigs

Kurven & Knödel Blog

Im Genussreich des Hochkönigs

1-bearbeitet.jpg

Los geht's!

Genuss wird natürlich auch bei unserem Partner in Großglocknernähe, dem Hotel Sonnegg in Saalbach, großgeschrieben. Dazu passt unbedingt die nachfolgend von Bikerwirt Georg und seiner Tochter Madlen vorgestellte Genießerrunde durchs Rauriser Tal zum Jägersee und abschließend über den Dientner Sattel.

Küchenchef Roland hat für die beiden leckeren Pausenproviant vorbereitet, der nach rund einer Stunde Tourzeit, vorbei am Zeller See und durch das romantische Raurisertal, beim Picknick in der Nähe von Embach genossen wird. Der Hochkönigblick liefert dazu ein traumhaftes Alpenpanorama. Besser kann ein Tourentag nicht beginnen.

Jetzt begleitet die Salzach die Route und es geht kurvenschwingend bis zum Abzweig ins Kleinarltal. Rund 20 Kilometer zieht sich die beeindruckende Stichstraße in die Radstädter Tauern hinein. Der Jägersee ist das Ziel am Ende des Tals, wo Hartgesottene gerne auch einmal einen Sprung in das idyllische Gewässer wagen können. Auf keinen Fall verzichten sollte man auf eine frische Bachforelle mit Petersilienkartoffeln, die sicher ein kulinarisches Highlight darstellen.

6-bearbeitet.jpg
3-bearbeitet.jpg
4-bearbeitet.jpg
5-bearbeitet.jpg

Über den Dientner Sattel zum kulinarischen Abschluss

Mit dem Dientner Sattel wartet später wieder ein Zuckerl der Straßenführung. Die Dientner Berge repräsentieren die Hauptgruppe der Schieferalpen im Salzburgerland. Der Übergang wird bei 1.370 Metern passiert und es wird Kurs auf Hotel Sonnegg in Saalbach genommen.

7-bearbeitet.jpg

Aber doch nicht ohne etwas Süßes vor Tourende, oder? Natürlich haben Georg und Madlen auch hier noch einen richtig guten Tipp parat. Das Traditionsgasthaus „Schloss Kammer“ in Maishofen begeistert mit traditionellen, österreichischen Gerichten, die Schlemmerherzen höher schlagen lassen.

So neigt sich dann die Tour, bei hausgemachten Marillenknödeln und gebackenen Holunderblüten, langsam ihren Ende zu. Eine Runde die landschaftlich begeistert und kulinarisch kaum zu toppen ist.
 

KURVIGER ROUTE
Route ››››› 191 KM